Themenroulette

Die Spielregeln

Du fragst dich sicher, was das Themenroulette ist. Irgendwie ist es ja doch eine Mischung aus dem klassischen Roulette und dem Russischen Roulette. Bei beiden Versionen ist eines wichtig – ein wenig Glück. Doch im Gegensatz zu den beiden bekannten Arten wird nicht mit Geld oder gar mit dem Leben gespielt. Denn das was als Einsatz genutzt wird sind Themen. Themen die in erster Linie mit der Musikbranche zu tun haben, jedoch immer einen gewissen Fokus auf die Metal- und Rockszene haben. Zusätzlich sind auch Themen mit im Roulette vertreten, die auch persönlich sind und dafür sorgen sollen, dass die Zuhörer von Leise War Gestern ein wenig von den Moderatoren/Hosts erfahren. So kamen bereits Themen auf den Tisch, die sowohl eher spezifisch waren, doch auch allgemeine waren mit in der Auswahl – wie zum Beispiel „Wie verdient man Geld mit Musik?“, „Metal der 80er“ und „Skandale im Metal“, jedoch auch „Welche Platte würdet ihr auf eine Einsame Insel mitnehmen?“, „Das schlimmste Konzerterlebnis“ und „Jeans Oder Leder?“.

Nichts geht mehr!

Da wo alle beim klassischen Roulette auf die drei Worte „Rien Ne Va Plus“ warten, warten die Moderatoren auf die Wahl des Zufallsgenerators. Also zu Beginn einer jeden Runde startet der Zufallsgenerator. Dieser sucht sich ein Thema aus einer Liste von Themen heraus, welches im Anschluss dann vorgelesen wird. Damit das Für die Zuhörer nicht zu langweilig ist, gibt es einen kurzen Einspieler zu hören.

0
Themen
0
Minuten
0
Moderatoren

Timing ist alles - in der Musik und auch bei uns

Mit der Auswahl des Generators startet die neue Runde. Da wir unsere Moderatoren danach auswählen, ob sie viel reden können oder nicht, ist es für uns wichtig, dass wir den ungezähmten Dampfplauderer in die Schranken weisen. Somit bekommen sie pro Thema auch nur exakt 10 Minuten (in Worten zehn Minuten) Zeit um darüber spontan zu referieren. Es gibt keine Vorbereitungszeiten für ein Thema, also muss alles innerhalb der vorgebeben Zeit aus dem Gedächtnis geholt, recherchiert und vorgetragen werden. Zusätzlich schafft der Zeitraum auch wenig Platz vom weit vom eigentlichen Thema abzuschweifen.

Da wo die Themen herkommen, da gibt es noch mehr

Da das Themenroulette eine Community Show ist, leben die Folgen von der Teilnahme der Zuhörer. Durch Einsendungen ist es möglich sowohl schriftlich ein Thema vorzuschlagen aber auch eine Sprachnachricht aufzuzeichnen, die dann im Themenroulette vom Zufallsgenerator gezogen werden kann. Auch wenn die Auswahl der zugesandten Themen nicht garantiert werden kann, so werden Community-Themen natürlich immer vom Zufallsgenerator priorisiert. Für die Einsendung wurden sowohl moderne, als auch klassische Wege bereitgestellt. Wer demnach sein Thema via Instagram oder Whatsapp loswerden mag, der kann das genauso tun, wie jemand, der lieber eine E-Mail schreibt oder den Facebook-Messenger nutzt. Ganz unabhängig von allen Medien bietet auch Anchor.fm eine Möglichkeit der Sprachaufzeichnung, die direkt mit in die Show einfließt.

Facebook

Sende uns deine Themen einfach via Facebook.

Instagram

Instagram erlaubt sowohl Sprachnachrichten, als auch Textnachrichten.

Whatsapp

Per Whatsapp erhalten wir Sprachnachriten und Themen als Text.

E-Mail

Der klassischste Weg ist natürlich die E-Mail.